Work-Life-Romance: Wenn Arbeit und Leben harmonieren

Work-Life-Romance, das sind Marius Kursawe und Robert Kötter. In ihren JobCamps unterstützen sie andere bei der Suche nach dem passenden Job-Design. So haben sie vielen Leuten dabei geholfen, ihren alten Job zu kündigen. Heute helfen sie auch Unternehmen, die es so weit nicht kommen lassen wollen.

28.07.2015 • Maria Gerono

Marius Kursawe und Robert Kötter kennen sich schon lange. Als sie 2012 keinen Ort fanden, an dem Sie nach ihren Vorstellungen zusammen arbeiten konnten, haben Sie kurzerhand einen eigenen Co-Working Space aufgemacht und dabei relativ schnell gemerkt, dass Sie noch mehr gemeinsam anpacken wollen.„Wir haben beide in unseren jeweiligen Arbeitsfeldern gemerkt, dass es unglaublich viele unzufriedene Leute gibt,“ so Robert. „Dass dieses ganze Gerede von Work-Life-Balance ziemlich überholt ist und dass wir da etwas verändern wollen. Aus diesem Impuls haben wir dann Work-Life-Romance gegründet“.

Die Definition von Traumjob

Am Anfang stand eine Frage: „Wir wollten herausfinden, was den perfekten Job eigentlich ausmacht“, sagt Marius. „Dafür haben wir rund 50 Menschen befragt, die von sich sagen, dass sie ihren Traumjob gefunden haben.“ Dabei kamen viele interessante Aspekte ans Licht. Der vielleicht wichtigste: Arbeitszeit ist Lebenszeit! Was zunächst banal klingt, macht aber den entscheidenden Unterschied. „Derjenige, der Arbeit nicht mehr nur als Broterwerb sieht, der beginnt die richtigen Fragen zu stellen: Wofür stehe ich? Was treibt mich an? Wofür kann ich mich richtig begeistern?“

Letztlich ginge es um eine zentrale Frage, meint Robert: „Frage dich nicht, wie will ich arbeiten. Frage dich, wie will ich leben?“ Genau das täten viele Leute aber nicht. Sie rutschen eher in Jobs rein oder erfüllen Erwartungen, die gar nicht die ihren sind. „Wir wollen mehr Leute dazu ermutigen, ihr Leben selber zu gestalten.“ Elementar ist dabei natürlich die Suche nach dem richtigen Job. Marius fügt hinzu:Wir glauben nicht, dass es die falschen Jobs gibt, sondern nur die falschen Leute in den Jobs.“

Den passenden Job selber gestalten mit Design Thinking

Seit rund 3 Jahren geben die beiden regelmäßig Workshops, in denen sie Leute dabei unterstützen, ihren beruflichen Weg zu selber gestalten. Ihr Konzept haben die beiden jetzt auch in ein Buch umgesetzt: "Design Your Life" erscheint am 10. September im Campus Verlag und stellt dem Leser einen kompletten Workshop in Buch-Form zur Verfügung. Marius: „Wir wollen dabei helfen, zu echten Life-Designern zu werden, die ihr Leben in die Hand nehmen und nicht nach den Vorgaben anderer leben.“ Robert ergänzt: „Wir halten nichts davon, wenn irgendwer jemand anderem sagen möchte, was der jetzt machen soll. Wir verstehen uns eher als Facilitator und glauben, dass ein Gruppenprozess viel besser dazu geeignet ist, auf neue Ideen zu kommen und die richtigen Anstöße zu bekommen.“

Auch die Umsetzung sei in der Gruppe leichter meint Marius: „Wenn man das alleine macht, gibt man schneller auf.“ Diese so-genannte Ko-Kreation, basiert, wie der gesamte Ansatz der von Kötter und Kursawe entwickelten Coaching-Methode, auf dem Design Thinking. Mit Hilfe dieser Innovationsmethode sollen sich die Workshop-Teilnehmer klar werden über ihre Talente, Interessen und Motivatoren und einen klaren Fahrplan entwickeln, wie sie ihr berufliches Schaffen so gestalten, dass es sie mit Sinn erfüllt.

Arbeitgeber müssen umdenken

Damit das passiert, müsse sich allerdings auch in den Köpfen der Arbeitgeber jede Menge ändern erklärt Robert: „Allein was die Ausschreibung von Stellen angeht. Zu sagen: Wir brauchen jemanden mit einem ganz bestimmten Profil. Wäre es nicht schlauer zu fragen: Welche Menschen sollen eigentlich langfristig bei uns arbeiten. Sind diese Skills nicht Sachen, die wir denen beibringen können? Brauchen wir nicht viel mehr Mitarbeiter, die zu uns passen und die sagen, ‚Ich sehe eine Perspektive bei Euch.’? Wir wollen Unternehmen dazu ermutigen, ihren Mitarbeitern zu vertrauen. Man bekommt durch den Spielraum, den man zur Mitgestaltung gibt, viel zufriedenere und damit auch motiviertere Mitarbeiter.“

Vielen Dank, Marius und Robert.

 

Design Your Life: Das Buch zum Workshop erscheint am 10. September im Campus Verlag und kann jetzt schon vorbestellt werden.

Kategorie: Interviews

Schlagworte: Mit Perspektive